Teilnehmerstimmen:

Ich habe bereits viele interessante Aus- und Weiterbildungen im pädagogischen Bereich machen dürfen. Als Erziehungswissenschaftlerin und Mutter dreier Kinder habe ich zudem schon lange großes Interesse an bindungs- und beziehungsorientierter Pädagogik . Die Ausbildung bei Katia bring mich aber dazu, noch einmal völlig neu an die Themen heran zu gehen. Sie schärft einen unvoreingenommenen Blick auf Kinder und Eltern. Ich lerne dadurch, Menschen wertschätzend gegenüber zu treten, mich einzufühlen und Strukturen zu erkennen, die auf den ersten Blick nicht sichtbar sind.

 

Ich lerne in der Ausbildung, meine eigenen Denkmuster und Glaubenssätze zu hinterfragen und anderen Menschen ohne Wertung, mit ehrlichem Interesse gegenüber zu treten. Das halte ich für eine sehr gute Grundlage um beraterisch tätig zu sein.

Katias offene und liebevolle Sicht auf Menschen ist ungeheurer inspirierend und meines Erachtens ein guter Weg, um Familien in schwierigen Situationen beratend zur Seite zu stehen. Ich lerne in der Ausbildung, meine eigenen Denkmuster und Glaubenssätze zu hinterfragen und anderen Menschen ohne Wertung, mit ehrlichem Interesse gegenüber zu treten. Das halte ich für eine sehr gute Grundlage um beraterisch tätig zu sein.

Mit ihrem Ansatz, der bindungs- und beziehungsorientierten Pädagogik, befindet sich die Ausbildung außerhalb der klassischen Settings der Erziehungsberatung. Dies empfinde ich als große Stärke, da es uns als zukünftigen Eltern- und Familienberatern die Möglichkeit gibt, ohne den Druck von Zielvorgaben, Diagnosen oder Hilfeplänen mit Eltern zu arbeiten und sie in ihren Kompetenzen zu stärken.

 

Es ist das Erfüllendste und Spannendste, was ich bisher in meinem Leben lernen durfte und ich bin froh und stolz dabei zu sein.

 

Daniela A., Erziehungswissenschaftlerin (Kaufungen)

Die Ausbildung zum bindungs- und beziehungsorientierten Eltern- und Familienberater ist inhaltlich sehr gut strukturiert, die Theorie wird praxisnah vermittelt mit Möglichkeiten eigene Fragen, Sichtweisen und Reflektionen einzubringen. Die Vermittlung der Theorie im Rahmen von online-Seminaren ermöglicht es mir als berufstätiger Mutter die Weiterbildung mit meinem Arbeits- und Familienalltag zu vereinbaren.

Mit der Teilnahme an der Ausbildung verfolge ich vordergründig das Ziel meine bisherige berufliche Tätigkeit mit Kindern und deren Eltern zufriedenstellender zu gestalten. Die Auseinandersetzung mit den Inhalten, Haltungen und Sichtweisen geht für mich auch einher mit der Reflektion eigener Beziehungserfahrungen, wirkt in verschiedenen Lebensbereichen nach. Oft habe ich den Eindruck es greift alles ineinander und trägt letztlich dazu bei eine Beraterpersönlichkeit entwickeln zu können. Auf diesem Weg erlebe ich den Austausch mit Menschen, die sich ebenso auf den Weg machen sehr wichtig und bestärkend. Die persönlichen Begegnungen im Rahmen von Praxisseminaren vertiefen die theoretischen Inhalte, geben Anstöße und Impulse, die emotional nachwirken.

Die Ausbildung lege ich allen nahe, die interessiert daran sind sich mit bisherigen Erfahrungen bei der Begleitung von Eltern und Familien auseinanderzusetzen, jene die sich neu an das Arbeitsfeld annähern wollen und allen, die offen sind sich weiterzuentwickeln.

 

Ich bin von Herzen dankbar für den Rahmen, den Katia Saalfrank schafft, der fachlich fundiert ist, Einblick in den reichen Erfahrungsschatz aus der Arbeit mit Kindern und deren Eltern bietet, authentisch ist und Halt gibt. Ich fühle mich inspiriert, berührt und vor allem ermutigt und bestärkt Beziehung zu leben und in der Beratung von Eltern und Familien konstruktive Beziehung erfahrbar zu machen.

Dörte S., Psychologin (Erfurt)

Nach dem 1. Modul bin ich schon jetzt sehr sehr froh mich für diese Weiterbildung zum Bindungs- und Beziehungsorienterten Eltern und Familienbegleiter entschieden zu haben. Trotz mehrjähriger Berufserfahrung in der Arbeit mit Eltern und ihren Kindern, kann ich unglaublich von der Klarheit und den Inhalten dieser Weiterbildung profitieren. Zudem darf ich mich als Person in der Bindungs-und Beziehungsorientierten Arbeit noch mehr kennenlernen und selbsterfahren.

 

Kiran D., Ergotherapeutin in der pädagogischen Hausfrühförderung (Hannover)

Ich kann die Ausbildung zum bindungs- und beziehungsorientierten Eltern- und Familienberater bei Katia Saalfrank letztendlich jedem empfehlen. Ich bin auf Katia Saalfrank gestoßen durch und nach einer Ausbildung im „Malort“ von Arno Stern und nach der Lektüre einiger Bücher von Gerald Hüther.

 

Gerade weil ich aus einem anderen beruflichen Umfeld komme, spricht mich ihre klare Sprache und ihre bindungsorientierte menschliche Umgangs- und Betrachtungsweise an. Ich kann sagen, dass der Kurs mir eine sehr gute Hilfe ist, theoretische Erkenntnis und praktische Anwendbarkeit sowohl im privaten als auch beruflichen Umfeld besser in Einklang zu bringen.

 

Astrid S., Trainerin (Köln)

 

Sandra B., Coach, (Vellhan)

Sandra W., Stillberaterin und Kursleiterin, auch in aufsuchender Familienarbeit (Hamburg)

Sofortkontakt telefonisch:

 

+49 - 1775250529

schriftliche Terminvereinbarung

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Literatur aktuell

Das neue Buch von Katia Saalfrank

Jetzt als Begleitliteratur zu den Coachingkarten (s. unten!) bestellen!

Begleitung für Eltern in ihrem Alltag mit Kindern

werde JETZT Mitglied

FamWe KinderBesserVerstehen

Aus- und Weiterbildung

für Einsteiger

für diejenigen, die bereits Praxis in der Familienarbeit haben:

Pädagogisches Material

im Shop bestellen